iccmain


navigation

fontsize

color

Projekt Vorstellung

Die nach den Weltkriegen entstandenen Grenzabschnitte, der Eiserne Vorhang trennten für Jahrzehnte das slowenisch-ungarische Grenzgebiet, das früher eine geographisch und ethnisch einheitliche Region bildete. Man verlor die früheren Kontakte, die Dörfer begannen sowohl sozial als auch wirtschaftlich zu verfallen. Die Gegebenheiten der Grenzregion bieten eine gute Möglichkeit für den Fahrradtourismus, der ein guter Ausgangspunkt in dem ländlichen Raum ist. Es war schon mehrmals ein Entwicklungsziel, aber es gibt noch kein zusammenhängendes und gekennzeichnetes Streckennetz auf dem ganzen Grenzgebiet, beziehungsweise keine damit verbundenen, komplexen Dienstleistungen für die Radfahrer.

mehr ...

Copyright © 2018 - Alle Rechte vorbehalten!